Tellspiele 2012 © Judith Schlosser
Volksfest am 1. August © A. Sanchez

Unterkunft suchen und buchen

Ankunft  
Abreise  
Erwachsene
A A A A A

GEO-Tag der Natur auf dem Urnerboden

© oekoskop© oekoskop

1. Juli 2018

100, 500 oder gar 1000? Diese Frage stellen sich am GEO-Tag der Natur über sechzig Forscherinnen und Forscher, wenn sie frühmorgens bis spätabends den Urnerboden nach möglichst vielen Tier- und Pflanzenarten absuchen. Kommen Sie am 1. Juli 2018 auch auf den Urnerboden und schauen den Arten-„Detektiven“ über die Schultern!

Der GEO-Tag der Natur ist die wohl imposanteste Feldforschungsaktion Europas. Zeitgleich wird in verschiedenen Gegenden von zig freiwilligen Experten stichprobenweise die biologische Vielfalt erhoben, ausgezählt und sichtbar gemacht. Eine Art Grossfahndung im Dienste der Natur. Angeregt wurde diese Aktion vor zwei Jahrzehnten von der Zeitschrift GEO, welche damit das Bewusstsein für die Biodiversität in unseren Breiten wecken will. Denn, so sagen die Initianten, nur was wir kennen und verstehen, werden wir auch achten und schützen. Am 1. Juli 2018 beteiligt sich erstmals auch der Kanton Uri zusammen mit vielen Sponsoren und Natur-Organisationen an dieser Bestandsaufnahme im Marathon-Stil.
Als Forschungsobjekt wurde mit Unterstützung der Korporation Uri und der Alpgenossen der Urnerboden auserkoren, welcher mit einem Reichtum an Lebensräumen aufwarten kann. Die Kenner von Spinnen, Flechten, Säugetieren, Vögeln, Pilzen, Quell-Lebensräumen, Moosen, Gefässpflanzen, Schmetterlingen und Libellen erwarten spannende Funde. Alle Besucher, ob gross oder klein, sind herzlich willkommen. Mitzubringen ist lediglich eine gute Portion Neugier. Alles Weitere erfährt man direkt an den verschiedenen Exkursionen der Fachleute, an der Ausstellung in der Turnhalle, in der Jungforscher-Feldwerkstatt für Kinder oder an den Informationsständen. Auf Du und Du zu sein mit den verschiedenen Forschern hoch oben auf dem Urnerboden verspricht ein Erlebnis der besonderen Art. Vielleicht wird eine neue Species entdeckt? Vielleicht werden Sie beim Älpler-Zmorge in der Alpkäserei mit Bekannten plötzlich darüber sinnieren, welche Alpspinne die schönsten Beine hat? Oder Sie selbst werden gar zum Fachmann, wenn es um die Frage geht, wer am Boden heimliche Blüten treibt? 
Uri Tourismus AG
Schützengasse 11
6460 Altdorf UR
Tel. +41 (0)41 874 80 00
Fax +41 (0)41 874 80 01
info@uri.swiss
www.uri.swiss
Map

Infobox

Datum Sonntag, 1. Juli 2018, 9 Uhr bis 17.30 Uhr

Lokalität 8751 Urnerboden

Reservation Eine Reservation ist nur für das Postauto und für den Älpler-Zmorge nötig.
Reservation Postauto: bis am 28.6.2018 unter: 061 336 99 48 oder geotag@oekoskop.ch.
Reservation Älpler-Zmorge: bis am 28.6.2018 unter: 055 643 24 85 oder info@alpkaeserei-urnerboden.ch

Preis
Die Veranstaltung ist kostenlos (Ausnahme: Postauto, Älpler-Zmorge)

Kontakt oekoskop
Tel.: +41 (0) 61 336 9948
E-Mail: geotag@oekoskop.ch

Details erfahren Sie im Flyer der Veranstaltung

Favoriten

Pauschalen und Kurzferien